WERKSTATT - BREMSEN - V Brakes copyrights mtb-biking
 
V BRAKES
 

Drehmomente

Rahmenbefestigungsschraube
Kabelbefestigungsmutter
Bremsschuhmutter



5 - 7 NM
6 - 8 NM
8 - 9 NM


Werkzeug

5 er Inbusschlüssel
3 er Imbusschlüssel
 
Konstruktionszeichnung einer Shimano XT V-Brake Bremse
 
Zuerst die Aufnahmebolzen an der Gabel kräftig einfetten und die Bremsarme aufschieben. Dabei die Feder in eine der drei Bohrungen an der Gabel einstecken dies bestimmt die Vorspannung der Bremsarme. Sie sollte sich auf beiden Seiten in gleicher Position befinden. Nun wird mittels der mitgelieferten Schrauben die Bremse fixiert. Jetzt die Zugverlegung, beginnend am Bremshebel vornehmen. Dabei die Einstellschraube am Hebel etwa zur Hälfte herausschrauben um später etwas Luft für die Feinjustierung zu haben. Bei gut eingespeichten Felgen kann der B
1. MONTAGE


Für optimalen Brems-Power ist die richtige Stellung der Bremsarme von entscheidender Bedeutung. Bei Felgenkontakt der Beläge sollten die Arme max 1° nach außen geneigt stehen. Bei der Montage der Bremsschenkel unbedingt Fett auf die Sockel geben. Darauf achten das die Federstifte in die dafür vorgesehenen Bohrungen (3 St.) am Sockelende eingeführt werden. Am besten die Mittleren wählen - bester Kompromiss zwischen Leichtgängigkeit und Funktion bei Verschmutzung. Jetzt die Zugverlegung, beginnend am Bremshebel vornehmen.


Dabei die Einstellschraube am Hebel etwa zur Hälfte herausschrauben um später etwas Luft für die Feinjustierung zu haben.


Zunächst den Schaltzug einfädeln dabei die Bremsarme soweit anziehen dass die Bremsschuhe locker an der Felge anliegen - bei Shimano sollte dann zwischen Endanschlag des Zugführungsröhrchens und der Kabelklemmschraube ein Abstand von 39mm vorhanden sein. Ist der Abstand geringer müssen dickere Scheiben (Pfeil) hinter dem Bremsschuh montiert werden.

 
2. EINSTELLUNG

Normalerweise sollten die Beläge bei V-Brakes parallel zur Felge und zentriert in der Felgenflanke ausgerichtet sein.
Sollte die Bremsleistung oder der Bremspunkt immer noch nicht optimal sein, bzw. die Bremse sogar Quietschen dann helfen folgender Trick:
Montageschrauben so lange wie möglich - bei Shimano sind vier verschiedene Längen der Sockelschrauben erhältlich - (15/17,5/26,5/30,5mm)


 
V-Brake quietschen: Die Beläge etwas schräg stellen, in Fahrtrichtung gesehen vorne näher an der Felge als hinten. (bei XT und XTR genau umgekehrt) Quietschen sie immer noch, hilft wahrscheinlich die Montage eines Brakeboosters.
Ist mit diesen Maßnahmen das Quietschen noch nicht behoben, so hilft
garantiert dieser   Trick
 


Jetzt den Zug fixieren. Dabei die Bremsarme soweit spannen dass sie locker an den Felgenflanken anliegen und die Klemmschraube festziehen. Wenn die Bremse jetzt ein paarmal kräftig betätigt wird stellt sich der richtige Abstand von ca. 2mm automatisch ein.
 

Die Feinjustage
Da V Brake-Beläge sehr nahe an den Felgen stehen, muß der Abstand der Bremsschuhe auf beiden Seiten exakt eingestellt sein. Dazu befinden sich am rechten und linken Bremsarm Einstellschrauben mit welchen die Vorspannung der Bremsarme fein abgestimmt werden kann. Zur Einstellung beide Seiten justieren!
 
Schwammiger Druckpunkt: Da schafft meist die Montage eines Brakeboosters Abhilfe. Dabei darauf achten, das er so nah wie möglich am Bremskörper sitzt also die Distanzhülsen so kurz wie möglich halten.
 
Diese Beläge/Felgenkombinationen sind empfehlenswert
 
Hersteller  Alufelgen  Keramikfelgen
  trocken
 
naß
 
trocken
 
naß
 
Avid (Koolstop) ++ + ++ +
Diacompe S-Pad + - ++ +
Diacompe M-Pad + - ++ +
Maxx (Koolstop) + + ++ o
Shimano Deore LX + + + o
Sram (Koolstop) ++ + ++ +
Swissstop RX + -- ++ +
WCW + + + +
WTB Dual Comp + - ++ ++